Frohes New Work und einen agilen Rutsch ins Jahr 2020

Sind Sie Ihren persönlichen und beruflichen Zielen im Jahr 2019 nähergekommen? Haben Sie diese erreicht oder sogar übertroffen? Das Ende eines Jahres ist für viele von uns auch immer die Zeit, um ein Resümee zu ziehen. Die gesteckten Ziele noch einmal zu betrachten und neue Ziele zu formulieren.

Doch in diesem Jahr lässt mich das Gefühl nicht los, dass weitaus mehr Menschen nicht zufrieden mit dem Erreichten sind. In vielen Gesprächen im Verlauf des Jahres und insbesondere in den letzten Wochen, wurde mir vermittelt, dass der „Tank“ noch leerer geworden ist.

Dass es einen immer schwerer fällt, das Arbeitspensum zu schaffen. Dass die Anforderungen immer vielfältiger werden. Zum einem interessanter und anspruchsvoller. Zum anderen allerdings immer häufiger in unsicheren Umfeldern staatfinden.

Manchen fehlt es an Sicherheit und Rückendeckung. Anderen an Transparenz in der Zielsetzung. Manche wünschen sich mehr Zeit zur Konzentration und viele wünschen sich im zunehmenden Chaos, die alten Routinen zurück.

Wir alle sind angelangt in der VUCA-Welt, sowohl beruflich als auch privat.

Volatility: Volatilität als Ausdruck zunehmender Geschwindigkeit bei gleichzeitig steigender Flüchtigkeit. Regeln, Routinen und Gesetzmäßigkeiten verlieren immer schneller an Stabilität und erfordern von uns immer häufiger ein Arbeiten in Unsicherheit.

Uncertainty: Ungewissheit als Ausdruck gerade des zunehmenden Verlustes an Regeln und Routinen. Die traditionellen Methoden, mit denen wir heute Herausforderungen begegnen. Chancen erkennen und Risiken vermeiden, verlieren ihre Wirkung.

Complexity: Zunehmende Komplexität gilt als Treiber für den Verlust der Effektivität der alten Methoden. Wo früher eine Wegbeschreibung ausreichte, braucht es heute die Fähigkeit zur Navigation ohne GPS in unbekannten Gewässern.

Ambiguity: Mehrdeutigkeit kann dabei zum Verlust der Zielorientierung führen. Welcher Weg führt zum Ziel? Welche Strategie hilft mir auf Kurs zu bleiben? Die Konsequenz daraus ist fast immer ein gefühlter Verlust an Sicherheit.

Auch wir sind in der VUCA Welt gelandet, können und werden die Veränderungen nicht weiter „ignorieren“. Im Jahr 2018 gestartet konnten wir 2019 viel dazu lernen. Meine Haupterkenntnis möchte ich Ihnen für das Jahr 2020 mit auf Ihren Weg geben. Vielleicht hilft unsere Erkenntnis auch Ihnen, um die zahlreichen Chancen, die sich aktuell bieten nutzen zu können.

Unser Rezept: In der VUCA Welt weder an Orientierung noch an Motivation oder Glaube zu verlieren, besteht im Wesentlichen aus den zwei folgenden Zutaten:

Security: Was es braucht ist Sicherheit. Wenn im Außen Sicherheit zunehmend erodiert, die Märkte sich rascher ändern, neue Konkurrenten erscheinen und Zukunft intransparenter wird, hilft nur Sicherheit im Inneren zu schaffen. In sich selbst, im Team, im Unternehmen und natürlich auch im Privaten. Das heißt nicht sich auf diesen Ebenen einzuigeln und das Außen zu negieren. Ganz im Gegenteil. Der Zusammenhalt nach Innen ist die Basis, um sich den Herausforderungen im Außen zu stellen.

Für uns bedeutete dies in erster Linie eine andere Fehlerkultur. Wir akzeptieren Fehler, wenn wir daraus etwas lernen durften. Ich vertraue meinem Team, dass sie Fehler weder absichtlich machen noch versuchen diese zu kaschieren. Für mich bedeutete dies, die Aufgabe von Kontrolle und den Aufbau von Vertrauen. Nicht einfach, wenn man für Fehler seines Teams den eigenen Kopf hinhalten muss.

Der Effekt ist allerdings phänomenal. Mein ganzes Team bewegt sich auf einer sicheren Basis. Kein „Mann geht über Bord“ oder muss befürchten „Kiel geholt zu werden“. Die zunehmende externe Unsicherheit wird kompensiert durch eine zunehmend interne Sicherheit.

Curiosity: Die explosive Entwicklung der persönlichen und kollektiven Neugierde basiert auf der internen Sicherheit. Neugierde ist der wahre Motor für das gesamte Team. Die Freude neues auszuprobieren, die eigenen Grenzen zu erproben, die Toleranz gegenüber Fehlschlägen zu trainieren, immer wieder zu lernen, zu verwerfen, zu erproben und zu vermitteln ist im Jahr 2019 zu den wesentlichen Merkmalen der Teamarbeit geworden.

2020 werden wir diesen Weg konsequent weiterverfolgen und damit nach außen gehen. Curiosity wird der Schwerpunkt unserer Tätigkeit sein. Unser Rezept der erfolgreichen Transformation in die Digitale Zukunft basiert auf der internen Sicherheit und der Neugier. Unser Ziel ist die Gestaltung digitaler Geschäftsmodelle und agiler Arbeitswelten, die Menschen dienen. Dafür stehen wir in Zukunft und freuen uns Sie auf ihren individuellen Weg begleiten zu dürfen.

Ein kleines Geschenk möchten wir Ihnen heute machen. Ein Ergebnis aus unserem gemeinsamen Projekt „ÜberstundenHelden“ mit der BAuA (Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin) ist das e-Book „Klaus was an diesen Überstunden ist eigentlich freiwillig“. Dieses Buch legen wir Ihnen unter den virtuellen Weihnachtsbaum und wünschen Ihnen ein paar vergnügliche Stunden.

Download

—>e-Book „Klaus was an diesen Überstunden ist eigentlich freiwillig“ <—

 

Fröhliche Weihnachten und eine spannende Reise durch die VUCA Welt 2020

 

Udo Kiel & Team

Pin It on Pinterest